Giro-Sprintetappe wird Landa zum Verhängnis

Die fünfte Etappe des 104. Giro d’Italia ist Mikel Landa heute zum Verhängnis geworden. Der 31-jährige Spanier übersah 4,5 Kilometer vor dem Ziel eine Verkehrsinsel und kam schwer zu Sturz. Für den Mitfavoriten ist die Italien-Rundfahrt damit zu Ende. Im Schatten von Landas Sturz sicherte sich Caleb Ewan im Massensprint den Tagessieg.

Lesen Sie mehr …