Erneut über 4.000 Tote in Indien

In Indien hat das Gesundheitsministerium heute 362.727 Neuinfektionen binnen 24 Stunden verzeichnet. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Ansteckungsfälle stieg damit auf 23,7 Millionen. 4.120 weitere Menschen starben mit oder an dem Coronavirus. Insgesamt sind es damit 258.317 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus. Gestern war mit 4.205 Toten ein Tagesrekord aufgestellt worden.

Experten gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Infektions- und Todesfälle in dem rund 1,4 Milliarden Einwohnerinnen und Einwohner zählenden Land weitaus höher ist. Besonders in den ländlichen Gegenden, wo zwei Drittel der indischen Bevölkerung leben, scheint sich das Virus derzeit ungebremst auszubreiten. Es gebe mindestens „drei- oder viermal mehr Todesfälle“ als offiziell gemeldet, sagte der unabhängige Gesundheitsforscher Anant Bhan laut AFP.