AT&T gibt Mediensparte in 43-Milliarden-Deal ab

Ein riesiger Deal hat gestern eine neue „Mediensupermacht“ entstehen lassen. Der US-Telekomriese AT&T spaltet seine Sparte WarnerMedia ab und legt sie mit dem TV-Konzern Discovery zusammen – und erhält dafür rund 43 Milliarden Dollar (rund 35 Mrd. Euro). Zu Warner gehören Sender wie CNN, Serien wie „Game of Thrones“, und auch Batman ist Teil der Sparte. Nun soll der neue Gigant sich wohl gegen Netflix und Disney positionieren.

Lesen Sie mehr …