Apples Entwicklerkonferenz WWDC beginnt

Apple wird heute zum Auftakt seiner Entwicklerkonferenz WWDC einen Ausblick auf künftige Funktionen des iPhone und anderer Geräte geben. Wegen der Pandemie wird die Konferenz das zweite Jahr in Folge als Onlineevent veranstaltet. Nach Medienberichten werden unter anderem größere Neuerungen für den Webbrowser Safari, Apples Karten und den Chatdienst iMessage erwartet.

Traditionell stellt der Konzern bei der WWDC die meist im Herbst verfügbaren neuen Versionen der Betriebssysteme seiner Geräte vor.

Für die Tech-Riesen sind die jährlichen Entwicklerkonferenzen eine wichtige Gelegenheit, einen Einblick in ihre Strategie zu geben. Üblicherweise kommen dafür jeweils mehrere tausend Softwareentwickler und -entwicklerinnen sowie Journalisten und Journalistinnen ins Silicon Valley. In den vergangenen Wochen hielten Google und Facebook ihre Konferenzen bereits in Onlineformaten ab.