Ethische Fragen auch in Religionslehrplänen

Im kommenden Schuljahr startet an den neunten Schulstufen der AHS und BMHS der verpflichtende Ethikunterricht für jene Schülerinnen und Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen. Ethische Grundfragen sollen dann aber auch in den Religionslehrplänen dargestellt werden – eine entsprechende gemeinsame Erklärung haben ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann und Vertreter der Religionsgemeinschaften heute unterzeichnet.

Mehr dazu in religion.ORF.at