38-Jähriger bei Unfall auf A14 schwer verletzt

Ein 38-jähriger Autofahrer ist gestern auf der Rheintalautobahn (A14) bei Koblach in Vorarlberg gegen Außenleit- und Mittelleitschiene geprallt. Ein nachkommender 65-jähriger Pkw-Lenker streifte das auf die Fahrbahn zurückgeschleuderte Unfallwrack, blieb aber unverletzt. Der 38-Jährige hingegen wurde mit schweren Verletzungen ins LKH Feldkirch eingeliefert.

Mehr dazu in vorarlberg.ORF.at