19. Jahrhundert: Sex als Scheidungsgrund

Das 19. Jahrhundert gilt bis heute als Zeitalter, in dem nicht über Sexualität gesprochen wurde. Doch das stimmt nicht, wie die Historikerin Stephanie Rieder in einem ORF.at-Gastbeitrag nachweist: Über die eheliche Pflicht zum Geschlechtsverkehr wurde etwa vor Gericht debattiert – und das mit durchaus pikanten Details.

Mehr dazu in science.ORF.at