Ungarn beschließt Anti-LGBTIQ-Gesetz

Gegen heftige Proteste aus der Zivilgesellschaft und der Opposition hat das ungarische Parlament gestern das umstrittene Anti-Pädophilen-Gesetz verabschiedet. Mit dem Argument des Jugendschutzes sollen Kinder und Jugendliche künftig nur noch eingeschränkt Informationen über Sexualität erhalten, die keine heterosexuellen Vorgaben erfüllt. Das könnte sogar „Harry Potter“ betreffen.

Lesen Sie mehr …