Orthodoxer Priester verletzt Bischöfe in Athen mit Säure

Ein griechisch-orthodoxer Priester hat gestern in der griechischen Hauptstadt Athen eine ätzende Flüssigkeit auf sieben Bischöfe geschleudert. Zuvor hatten sie gegen ihn Disziplinarmaßnahmen beschlossen, weil er Drogenhandel betrieben haben soll.

Mehr dazu in religion.ORF.at