Kultserie „Pumuckl“ wird neu verfilmt

RTL lässt den Serienklassiker „Meister Eder und sein Pumuckl“ neu verfilmen – die Federführung hat „Trautmann“-Regisseur Marcus H. Rosenmüller. Die frischen Abenteuer der Kultserie über den rothaarigen Kobold mit dem Titel „Neue Geschichten vom Pumuckl“ sollen zunächst auf der RTL-Streamingplattform TVnow gezeigt werden, wie das Unternehmen heute mitteilte. Anschließend werde die Neuauflage auch bei RTL ausgestrahlt.

Regisseur Rosenmüller ist unter anderem bekannt für die Komödie „Wer früher stirbt, ist länger tot“ und die Fußballerbiografie „Trautmann“. Er hat auch Kinder- und Jugendfilme gedreht.

Zeichentrickfigur Pumuckl
APA/Fotoreport

„Mit den Geschichten vom Pumuckl sind viele Menschen in Deutschland aufgewachsen. Sie stehen für Heimat und Zusammenhalt, aber natürlich auch für Humor und liebenswürdige Missetaten“, sagte Hennig Tewes, Geschäftsführer von RTL Television und einer der Geschäftsleiter von TVNow. Das Ziel von RTL sei es, die Geschichten „hochwertig und liebevoll“ zu inszenieren. Die Dreharbeiten sollen im Frühjahr kommenden Jahres in München beginnen.

Das Original der TV-Serie um Pumuckl nach den Büchern von Ellis Kaut hatte ab 1982 in der ARD und auch im ORF die Kinderherzen erobert. Gesprochen wurde der freche und dichtende Wicht von Hans Clarin (1929–2005). Gustl Bayrhammer (1922–1993) spielte den gemütlichen Tischlermeister Eder, der an den Streichen seines Kobolds mitunter verzweifelt, ihn aber trotzdem ins Herz geschlossen hat.