Weltgemeinschaft will Schutz von Artenvielfalt verbessern

Die Vertragsstaaten der UNO-Konvention über die biologische Vielfalt (CBD) wollen den dramatischen Verlust von Arten und Lebensraum bremsen und möglichst stoppen. Eine neue Strategie sieht vor, bis 2030 mindestens 30 Prozent der wichtigsten Landflächen und Meere zu schützen. Ihr Ziel bis 2050: „im Einklang mit der Natur leben“.

Mehr dazu in science.ORF.at