Baukartell: STRABAG erwartet Millionenstrafe

Wegen der Teilnahme an dem vor einigen Jahren in Österreich aufgeflogenen großen Baukartell droht dem STRABAG-Baukonzern eine Geldbuße von 45,37 Millionen Euro. Weil der Konzern im Kronzeugenprogramm kooperiert hatte, fiel die Geldbuße geringer aus.

Mehr dazu in wien.ORF.at