Neue „Exorzist“-Trilogie mit Ellen Burstyn angekündigt

Oscar-Preisträgerin Ellen Burstyn schlüpft noch einmal in ihre Rolle aus dem Horrorklassiker „Der Exorzist“ (1973): In einem neuen Film wird die 88-Jährige wieder als Schauspielerin und Mutter Chris MacNeil zu sehen sein, berichten die „New York Times“ und das Branchenmagazin „Variety“.

Schauspielerin Ellen Burstyn
Reuters/Mario Anzuoni

Der noch unbetitelte Film soll den Berichten zufolge am 13. Oktober 2023 in die US-Kinos kommen. Er ist der erste Teil einer neuen „Exorzist“-Trilogie, die von Blumhouse und Morgan Creek produziert wird.

Regie führt David Gordon Green („Halloween“), wobei Universal rund 400 Millionen US-Dollar für die Trilogie bezahlt haben soll. Zumindest ein Teil der Filme werde beim Universal-Streamingdienst Peacock zu sehen sein.