Jens Harzer zehenspitzt sich durch Robert Schumann

Was hat die Romantik in unseren nüchternen Zeiten zu suchen, in der auch die Kunst vorwiegend auf Sachlichkeit setzt? Eine ganze Menge, beweisen die Camerata Salzburg unter Dirigent John Eliot Gardiner, der Monteverdi-Chor und Ausnahmeschauspieler Jens Harzer bei einem Schumann-Abend im Haus für Mozart. Dabei macht es ihnen Schumann selbst gar nicht leicht.

Mehr dazu in ORF.at/salzburgerfestspiele21