Rapid in Bundesliga gegen Ried unter Zugzwang

Nach mageren vier Punkten aus vier Spielen muss für Rapid heute (17.00 Uhr) gegen Außenseiter Ried ein Heimsieg in der Admiral Bundesliga her – auch wenn die Innviertler mit sieben Zählern in der Tabelle vor den Wienern liegen. Gelingen soll das nicht zuletzt mit dem 3:0 über Luhansk im Rücken. Ried-Coach Andreas Heraf spekuliert dennoch mit einer „kleinen Sensation“, muss dabei aber auf den verletzten Offensivmann Ante Bajic verzichten. Zeitgleich duellieren sich auch Sturm – Austria und LASK – Hartberg.

Lesen Sie mehr …