Datenleck bei PCR-Tests in Tirol: Ermittlungen eingeleitet

In der Causa um offenbar mehr als 24.000 geleakte positive Tiroler PCR-Test-Ergebnisse hat die Staatsanwaltschaft nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Untersucht werde der Verdacht des Verstoßes gegen das Datenschutzgesetz sowie jener des widerrechtlichen Zugriffs auf ein Computersystem.

Mehr dazu in tirol.ORF.at