Warhols Basquiat-Porträt soll in New York versteigert werden

Ein Porträt, das der US-Künstler Andy Warhol (1928–1987) einst von seinem Kollegen Jean-Michel Basquiat (1960–1988) malte, könnte bei einer Auktion in New York mehr als 20 Millionen US-Dollar (etwa 17 Mio. Euro) bringen. Das 1982 entstandene Porträt solle im November versteigert werden, teilte das Auktionshaus Christie’s gestern mit.

Porträt von Jean-Michel Basquiat, gemalt vom US-Künstler Andy Warhol
Christie’s

Das Werk stamme aus dem Besitz des US-Milliardärs und Kunstsammlers Peter Brant. Warhol und Basquiat prägten in den 80er Jahren die New Yorker Kunstszene mit und waren auch befreundet.