Nach Einnahme von Wurmmittel im Spital

Das in impfskeptischen Kreisen als Mittel gegen CoV beworbene Anti-Wurm-Mittel Ivermectin hat in der Steiermark eine Frau ins Spital gebracht. Ein weiterer Mann nahm während einer Covid-19-Erkrankung ein Vitamin-D-Präparat aus dem Internet ein und erlitt dadurch ein akutes Nierenversagen. Fachleute warnen eindringlich vor obskuren Gesundheits- und Behandlungsempfehlungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Mehr dazu in steiermark.ORF.at