Schwere Explosionen in Belgrader Fabrik für Hagelraketen

In einem Betrieb zur Produktion von Hagelabwehrraketen im Belgrader Vorort Lestani ist es heute zu mehreren starken Explosionen gekommen, wie das Innenministerium bestätigte.

Die Tageszeitung „Kurir“ berichtete, dass bei dem Unglück zwei Arbeiter ums Leben gekommen seien, nach einem weiteren werde gesucht. Auch soll es Verletzte geben. Ihre Zahl ist noch unbekannt.

Laut der Tageszeitung standen auf dem firmeneigenen Parkplatz mehrere Wagen in Flammen. EDEPRO, wie sich der Betrieb nennt, gehört laut Medienberichten zur serbischen Militärindustrie und hat rund 100 Mitarbeiter.

Über der Explosionsstelle war eine große Rauchwolke zu sehen. Dem Internetportal Nova.rs zufolge wurden bei einem ähnlichen Unfall im selben Betrieb 2008 drei Mitarbeiter verletzt.