Europa League: Rapid klammert sich an Strohhalm Genk

Das 300. Europacup-Spiel in der Geschichte wird nur aufgrund der runden Zahl einen besonderen Platz in der Vereinschronik des SK Rapid Wien einnehmen. Denn die 0:2-Heimniederlage gestern gegen West Ham United in Gruppenphase der UEFA Europa League war ein Spiel zum Vergessen. Vor lockdownbedingter „Geisterkulisse“ lief bei Rapid wenig zusammen. Interimscoach Steffen Hofmann und seinem Team müssen sich daher an den Strohhalm Genk klammern, wollen sie im Frühjahr noch im Europacup vertreten sein.

Lesen Sie mehr …