Tote in NÖ: Obduktion ergab neue Erkenntnis

Im Fall der 49-Jährigen, die in Eibesbrunn (Niederösterreich) reglos am Straßenrand entdeckt worden und im Krankenhaus gestorben war, hat eine Obduktion stattgefunden. Diese ergab, dass die Frau von einem Auto angefahren, aber nicht überfahren wurde. Des Mordes verdächtigt wird nach wie vor ihr Lebensgefährte.

Mehr dazu in noe.ORF.at