Aufregung über MFG-Antrag zu Kinderimpfung in OÖ

In Oberösterreich hat die Partei MFG in der Landtagssitzung vorige Woche einen Antrag eingebracht, die CoV-Schutzimpfungen für Kinder zu stoppen. Das löste heute im zuständigen Landtagsausschuss Kopfschütteln bei SPÖ, NEOS und Grünen aus. Im Jänner soll darüber entschieden werden – für die SPÖ „unverantwortlich“.

Mehr dazu in ooe.ORF.at