Brot dürfte um 15 Prozent teurer werden

Weltweit ist der Preis für Getreide um 50 bis 60 Prozent gestiegen. Das nützt den Landwirtinnen und Landwirten, bringt aber Probleme für alle, die mit Mehl arbeiten. Die Preise für Brot und Gebäck dürften sich um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erhöhen, auch wegen der Energiepreise.

Mehr dazu in noe.ORF.at