Berichte: Champions-League-Finale wird verlegt

Der Europäische Fußballverband (UEFA) dürfte das am 28. Mai in St. Petersburg geplante Champions-League-Finale verlegen. Das berichteten heute die Nachrichtenagenturen Reuters und dpa mit Verweis auf Insider.

Die UEFA hatte zuvor für morgen eine außerordentliche Sitzung ihres wichtigsten Gremiums, des Exekutivkomitees, angekündigt. Dort sollen die Situation bewertet und notwendige Entscheidungen getroffen werden.

Austragungsort in England im Gespräch

Bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten musste aufgrund der CoV-Pandemie der Finalaustragungsort gewechselt werden. Nach Informationen der englischen Nachrichtenagentur Press Association ist derzeit ein Austragungsort in England im Gespräch – vor allem wenn es zwei Clubs aus der Premier League ins Finale schaffen sollten. Möglich wäre auch ein erneuter Tausch mit den Finalorten der kommenden Jahre. Istanbul und München wären dann Optionen.