Harry und Meghan reisen zum Thronjubiläum der Queen

Queen-Enkel Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan wollen gemeinsam mit ihren beiden Kindern an den Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. teilnehmen. Es wird das erste Mal sein, dass die Queen ihre elf Monate junge Urenkelin Lilibet trifft, die nach dem familieninternen Spitznamen der Monarchin benannt ist.

Das Paar sei begeistert und geehrt, sagte eine Sprecherin heute. Allerdings wird die Familie zum Auftakt des Jubiläumswochenendes am 2. Juni nicht an der Seite der Queen auf dem Balkon des Buckingham-Palastes zu sehen sein.

Beziehungen belastet

Auch der zweitälteste Queen-Sohn Prinz Andrew wird dort fehlen, wie die Sender BBC und Sky News unter Berufung auf Palastquellen berichteten. Die Queen lasse sich nur von Mitgliedern der Royal Family begleiten, „die derzeit im Auftrag der Königin offizielle öffentliche Aufgaben übernehmen“, hieß es weiter.

Prinz Harry (37), Sohn von Thronfolger Prinz Charles, und seine Ehefrau Herzogin Meghan (40) waren vor rund zwei Jahren in die USA gezogen und hatten ihre royalen Pflichten aufgegeben. Sie hatten anschließend schwere Vorwürfe gegen den Palast erhoben. Seitdem sind die Beziehungen belastet.

Mehrere Veranstaltungen geplant

An der Seite der 96 Jahre alten Queen werden unter anderen ihre übrigen Kinder – Prinz Charles, Prinzessin Anne und Prinz Edward – sowie Harrys großer Bruder Prinz William mit ihren Familien erwartet.

Vom 2. bis 5. Juni sind mehrere Veranstaltungen in London geplant, darunter eine Militärparade, ein Gedenkgottesdienst und ein großes Konzert. Die Queen, die zuletzt wegen gesundheitlicher Probleme mehrere Veranstaltungen absagte, will bei einigen Programmpunkten persönlich anwesend sein. Eine Bestätigung soll es aber jeweils erst kurz zuvor geben, wie die BBC berichtete.