Cherson: Prorussische Behörden wollen um Annexion bitten

Die prorussischen Behörden im besetzten Cherson wollen einem Medienbericht zufolge um die Eingliederung der südukrainischen Region in Russland bitten. Das meldete die russische Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf einen Beamten der Verwaltung von Cherson.

Der Kreml erklärte heute, dass es den Bewohnern und Bewohnerinnen der Region Cherson freistehe, zu entscheiden, ob sie sich Russland anschließen wollen, dass eine solche Entscheidung aber eine klare Rechtsgrundlage haben müsse.

Russland hat im April erklärt, es habe die Region Cherson vollständig unter Kontrolle. Die Region ist mit Blick auf der immer wieder als Kriegsziel genannten Landbrücke auf die 2014 von Moskau annektierte Krim von zentraler Bedeutung. Cherson spielt zudem für die Wasserversorgung der Krim eine wichtige Rolle.