Bitcoin-Betrug: 82-Jähriger verlor über 100.000 Euro

Einem 82-Jährigen aus Reith bei Kitzbühel (Tirol) sind durch Veranlagungen in Bitcoins hohe Gewinne versprochen worden. Wie die Polizei gestern bekanntgab, überwies der Mann einem Unbekannten mehrfach Geld, zudem wurde von seinem Konto Geld abgebucht. Der Schaden liegt bei über 100.000 Euro.

Mehr dazu in tirol.ORF.at