Weltraumschrott verdichtet sich

130 Millionen Schrottteilchen schwirren laut Schätzungen der Europäischen Raumfahrtorganisation (ESA) um die Erde. Die größeren Teilchen werden regelmäßig überwacht – in den letzten zehn Jahren hat sich ihre Zahl mehr als verdoppelt. Paradoxerweise wird der Weltraumschrott nun für die Verursacher zur Gefahr.

Mehr dazu in science.ORF.at