Berichte: Justin Timberlake verkauft Musikrechte

Popstar Justin Timberlake (41) hat US-Medienberichten zufolge die Rechte an seiner Musik an die Firma Hipgnosis Song Management verkauft. Der Deal umfasse die Gesamtrechte an Timberlakes bisherigem Werk, wie unter anderem das Branchenmagazin „Hollywood Reporter“ aus einem Statement der Firma zitierte. „Justin Timberlake ist nicht nur einer der einflussreichsten Künstler der letzten 20 Jahre, sondern auch einer der größten Songwriter aller Zeiten“, wurde der Hipgnosis-Gründer und frühere Musikmanager Merck Mercuriadis in der Mitteilung zitiert.

Musiker Justin Timberlake
APA/AFP/Getty Images/Jerod Harris

Wert auf 100 Mio. Dollar geschätzt

Hipgnosis gilt als einer der Vorreiter der Rechteverwaltung. Das 2018 gegründete Unternehmen mit Sitz in London erwarb zuletzt unter anderem vollständige oder partielle Musikrechte von Shakira, Mark Ronson und Neil Young.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Merck und Hipgnosis – er schätzt Künstler und ihre kreative Arbeit und war schon immer ein starker Unterstützer von Songwritern und Storytelling“, zitierte „Hollywood Reporter“ Timberlake. „Ich freue mich darauf, dieses nächste Kapitel zu beginnen.“

Finanzielle Details wurden nicht bekanntgegeben. Mehrere US-Medien berichteten, der Wert des Deals werde auf rund 100 Millionen US-Dollar geschätzt.