Säugling nach Narkose vor Beschneidung im Spital

Rettungskräfte sind in der Nacht auf gestern wegen eines medizinischen Notfalls in eine Wohnung in der Donaustadt gerufen worden. Ein 17 Tage alter Säugling war bei der Vorbereitung für eine Beschneidung mutmaßlich falsch behandelt worden.

Mehr dazu in wien.ORF.at