Pogacar setzt gleich zum TdF-Auftakt Zeichen

Titelverteidiger Tadej Pogacar hat gleich zum Auftakt der 109. Tour de France ein Zeichen gesetzt. Der 23-jährige Slowene distanzierte gestern im verregneten Einzelzeitfahren in Kopenhagen seinen größten Herausforderer Primoz Roglic um neun Sekunden. Nach 13,2 Kilometern war Pogacar auch acht Sekunden schneller als der dänische Vorjahreszweite Jonas Vingegaard. Der erste Etappensieg ging an den Belgier Yves Lampaert.

Lesen Sie mehr …