Terrorismusanklage gegen Pakistans Ex-Premier Khan

Pakistans Polizei hat gegen den ehemaligen Premier Imran Khan Anklage wegen Terrorismus erhoben. Khan droht die Festnahme, er tourt gerade auf Wahlkampf durch das Land. Die Anklage beruht auf einer Rede Khans in Islamabad am Samstag. Darin erklärte er, Polizeibeamte und eine weibliche Richterin vor Gericht zu bringen.

Ein enger Mitarbeiter Khans soll nach seiner Verhaftung misshandelt worden sein, so der Vorwurf Khans. Seine Partei Pakistan Tehreek-e-Insaf veröffentlichte Videos, die demonstrierende Anhänger vor seinem Haus zeigen sollen, im Versuch, die Verhaftung Khans zu verhindern.