Brösel in den Donaukanal: Juden feiern Neujahr

Weltweit begehen Jüdinnen und Juden im Herbst ihr Neujahrsfest. Warum bei dem zweitägigen Fest süße Speisen und in Wien der Donaukanal wichtig sind, erzählt die Historikerin Shoshana Duizend-Jensen im Gespräch mit religion.ORF.at.

Mehr dazu in religion.ORF.at