60. Viennale: „Sonne“ mit Wiener Filmpreis geehrt

Auch wenn der letzte Festivaltag erst heute begangen wird, feierte die Viennale bereits gestern ihre Abschlussgala – und freute sich über die Bilanz der Jubiläumsausgabe. Die Auslastung sank zwar leicht von 74 auf 71 Prozent. Dennoch zählte man bei der 60. Edition nach den pandemiebedingt 58.200 Zuschauerinnen und Zuschauern im Vorjahr nun 73.700 Gäste.

Regie-Shootingstar Kurdwin Ayub konnte sich den mit 6.000 Euro sowie weiteren Zuwendungen durch Sponsoren dotierten Wiener Filmpreis für den besten österreichischen Film sichern.

Mehr dazu in wien.ORF.at