Erdbeben der Stärke 6.0 erschüttert El Salvador

Ein Erdbeben der Stärke 6.0 hat gestern Abend (Ortszeit) El Salvador erschüttert. Zwar gebe es bisher keine Berichte über Opfer oder Schäden, doch „das gesamte Gebiet wird weiter beobachtet“, erklärte Innenminister Juan Carlos Bidegain. Dem Umweltministerium zufolge ereignete sich das Erdbeben um 22.26 Uhr (05.26 MEZ) rund 37 Kilometer vor der Südküste des mittelamerikanischen Landes auf Höhe der Region La Libertad.

Das nächtliche Beben war im ganzen Land zu spüren; in der Hauptstadt San Salvador flohen zahlreiche Einwohnerinnen und Einwohner örtlichen Medienberichten zufolge in Panik auf die Straßen. Die Behörden registrierten sechs Nachbeben mit Stärken von bis zu 3,8. Umweltminister Fernando Lopez warnte vor möglichen weiteren Nachbeben.

Die Erschütterungen waren auch im benachbarten Guatemala zu spüren, wie der dortige Katastrophenschutz berichtete.