Nazareth-Sänger Dan McCafferty mit 76 Jahren gestorben

Der Sänger der britischen Hard-Rock-Band Nazareth, Dan McCafferty, ist mit 76 Jahren gestorben. Das bestätigte sein früherer Bandkollege Pete Agnew gestern über soziale Netzwerke. McCafferty war Gründungsmitglied der schottischen Band und steuerte Classic-Rock-Hits wie „Love Hurts“ und „This Flight Tonight“ seine Reibeisenstimme bei.

Dan McCafferty, 2008
Reuters/Andrei Kasprishin

William Daniel „Dan“ McCafferty wurde am 14. Oktober 1946 in Dunfermline geboren. 1968 trat er der Coverband The Shadettes bei, die sich 1970 in Nazareth umbenannte und eigene Songs aufnahm. Bis 2013 gehörte McCafferty der Gruppe an, dann gab er aus gesundheitlichen Gründen den Job als Frontman ab. 2019 erschien sein Soloalbum „The Last Testament“, das dritte in seiner langen Karriere. Mit Nazareth veröffentlichte er mehr als 20 Longplayer.