Ischia: Eine Tote und zwölf Vermisste nach Erdrutsch

Auf der italienischen Insel Ischia sind nach einem schweren Unwetter und Erdrutschen zwölf Menschen als vermisst gemeldet worden. Eine osteuropäische Frau, die auf der Insel lebte, wurde tot geborgen. Zwischenzeitlich kursierten zudem Meldungen über acht Todesopfer, die die Präfektur und die Carabinieri in Neapel allerdings vorerst nicht bestätigten.

Lesen Sie mehr …