Offenbar türkischer Frachter in Hafen von Rakete getroffen

Ein türkischer Frachter im ukrainischen Hafen von Cherson ist offenbar von einer Rakete getroffen worden. Der Einschlag in die Brücke der Tusla sei gestern erfolgt, erklärte die Sicherheitsfirma Ambrey heute. Das habe ein Feuer ausgelöst. Aus Schifffahrtskreisen verlautete es, es habe keine Verletzten oder Toten gegeben, da das Schiff im Hafen festsitze und nur eine minimale Besatzung habe.

Auf Videoaufnahmen ist ein Feuer zu sehen, das in der Kommandozentrale des Schiffes lodern soll. Reuters konnte anhand der Aufnahmen den Ort bestätigen, jedoch nicht den Zeitpunkt. Einem Insider zufolge sitzen gegenwärtig zwölf türkische Schiffe in ukrainischen Häfen fest.