Lueger-Denkmal erneut mit Farbe überschüttet

Das Lueger-Denkmal an der Wiener Ringstraße ist gestern einmal mehr Ziel von Vandalismus geworden. Die Statue des wegen seines Antisemitismus umstrittenen Wiener Bürgermeisters Karl Lueger (1844–1910) wurde großflächig mit hellblauer Farbe überschüttet. Derzeit läuft ein geladener Wettbewerb für die künstlerische Kontextualisierung des Ortes.

Mehr dazu in wien.ORF.at