„KulturMontag“: Jessica Hausner in Cannes

Schon zum zweiten Mal ist Jessica Hausner im Wettbewerb um die Goldene Palme vertreten. In ihrem Film „Club Zero“, der heute Abend an der Cote d’Azur Weltpremiere feiert, geht es um Macht, Manipulation und Glaube. Darin erzählt die Wiener Regisseurin die Geschichte einer Lehrerin, die ihren Schülern gegenüber radikalen Lebensmittelentzug propagiert. Der „kulturMontag“ berichtet von der Premiere und von den ersten Highlights der Filmfestspiele in Cannes.

Mehr dazu in tv.ORF.at