Klimaerwärmung leert Kohlenstoffspeicher im hohen Norden

Durch höhere Temperaturen entweicht immer mehr Kohlenstoff aus subarktischen Böden. Ein Forschungsteam der Universität Innsbruck zeigte nun in einem Experiment in Island, dass sich der Kohlenstoffspeicher Boden im hohen Norden bei steigenden Temperaturen nachhaltig leert – und das heizt das Klima zusätzlich an.

Mehr dazu in science.ORF.at