Thailands Ex-Premier nach Rückkehr aus Exil verhaftet

Nach 15 Jahren im selbst gewählten Exil ist der frühere Regierungschef von Thailand, Thaksin Shinawatra, heute in sein Heimatland zurückgekehrt, wo er umgehend inhaftiert worden ist. Dem Milliardär droht eine mehrjährige Haftstrafe wegen Bestechung und Korruption, wofür er 2008 in Abwesenheit verurteilt worden war. Spekulationen über einen Deal mit dem Militär wegen einer Haftmilderung machten zudem die Runde.

Lesen Sie mehr …