„Fast sklavereiartige“ Zustände

Aus Protest gegen Dumpinglöhne und unzumutbare Arbeitsbedingungen haben chinesische Beerenpflücker in Schweden die Arbeit niedergelegt. Ohne Wasser und Proviant brachen sie zu einem Protestmarsch auf, den sie auf halber Distanz aber erschöpft aufgeben mussten. Probleme bei der Beerenernte in den schwedischen Wäldern gab es auch in den vergangenen Sommern, oft mussten die billigen Hilfsarbeiter die Heimreise mit Schulden antreten. Schwedische Medien und Vertreter der Linkspartei kritisieren die Bedingungen für die Beerenpflücker als „fast sklavereiartig“.

Lesen Sie mehr …