Themenüberblick

Zahlreichen Gefahren getrotzt

Dem Briten Ed Stafford ist es als erstem Menschen gelungen, den Amazonas von der Quelle bis zur Mündung zu Fuß entlangzumarschieren. Fast zweieinhalb Jahre benötigte er dazu. Er sei in einer permanenten Ausnahmesituation gewesen, so Stafford. Zahlreiche Gefahren lauerten auf den britischen Afghanistan-Veteranen: Kaimane, riesige Anakondas, tropische Krankheiten, zweimal wurde er zu Unrecht des Mordes beschuldigt und von einem Indiostamm gefangen genommen. Aber jeden Tag wieder die nasse Kleidung anzuziehen, das sei wirklich hart, so Stafford.

Lesen Sie mehr …