Themenüberblick

„Alles andere als erfreulich“

Erst vor wenigen Tagen hatte die Wiener-Grünen-Chefin Vassilakou ihrer Partei auf Bezirksebene einen „Professionalisierungsschub“ verordnet, damit interne Querelen nicht in der Öffentlichkeit ausgetragen würden. Geholfen hat das bisher wenig. Nach dem Bezirk Mariahilf gibt es seit Mittwoch nun auch in der Josefstadt eine „Echt Grün“-Liste. Noch-Bezirkschef Rahdijan spaltete sich mit einer eigenen Liste von den Grünen ab. Grünen-Bundessprecherin Glawischnig nahm die Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis. Das sei „alles andere als erfreulich“ - insbesondere, weil in wenigen Wochen in Wien und der Steiermark Wahlen anstehen.

Lesen Sie mehr …