Tennis: Dementjewa bei US Open zu stark für Bammer

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Für Sybille Bammer war gestern in der zweiten Runde der US Open in New York Endstation. Die Oberösterreicherin musste sich bei Temperaturen über 40 Grad der als Nummer zwölf gesetzten Russin Jelena Dementjewa glatt geschlagen geben, wobei Bammer im zweiten Satz eine 4:0-Führung vergab.

Ausgeschieden sind auch die Doppel-Wimbledonsieger Jürgen Melzer/Philipp Petzschner und Lokalmatador Andy Roddick.

Mehr dazu in sport.ORF.at