Hypo-„Altlast“: Österreich besitzt nun Meerzugang

Die Verstaatlichung der Hypo Alpe Adria Bank führt zu bisher undenkbaren Entwicklungen. So besitzt der österreichische Staat nun eine Hypothek auf einen Meerzugang in Kroatien. Konkret handelt es sich um einen Jachthafen in Novigrad. Die Investoren kommen gegenüber der Hypo mit der Kredittilgung nicht mehr nach, wie die ZIB2 gestern meldete.

Deshalb will die Hypo-Bank die Marina gewinnbringend verkaufen. Diese Marina ist nun mit einer Hypothek im Besitz der Republik Österreich, allerdings ohne die entsprechende Lizenz, um den Jachthafen zu betreiben. Ein Rechtsstreit mit der Investorengruppe ist programmiert. Am Ende kann diese nur politisch entschieden werden, zwischen Österreich und der kroatischen Regierung.