Lebenslang für Times-Square-Bomber

Wegen des versuchten Bombenanschlags auf dem Times Square in New York hat ein US-Gericht den Angeklagten Faisal Shahzad gestern zu lebenslanger Haft verurteilt. Der aus Pakistan stammende US-Bürger Shahzad hatte zuvor gestanden, Anfang Mai eine selbst gebaute Autobombe am Straßenrand deponiert zu haben.

Shahzad hatte sich im Juni schuldig bekannt und weitere Anschläge angekündigt. „Ich will mich 100-mal schuldig bekennen. Denn solange die Vereinigten Staaten ihre Soldaten nicht aus Afghanistan und dem Irak abziehen, solange sie nicht Drohnenangriffe in Somalia, Pakistan und im Jemen stoppen und muslimischen Boden angreifen, solange werden wir die Vereinigten Staaten angreifen.“

Die selbst gebaute Bombe aus Gasflaschen, Benzinkanistern und Metallteilen hätte nach einer Prognose der Staatsanwaltschaft vermutlich 40 Menschen getötet.