Spannungen nehmen seit Wochen zu

Panzer in Beirut, militärische Checkpoints und Hauptstraßen, die von Plakaten mit dem Konterfei des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad gesäumt sind: 20 Jahre nach dem Bürgerkrieg und vier Jahre nach der Offensive Israels nehmen die Spannungen im Libanon seit Wochen zu. Am Mittwoch traf Ahmadinedschad in Beirut ein. Er will nun zeigen, dass der Iran eine „gemeinsame Grenze“ mit Israel habe. Die schiitische Hisbollah will ihm den roten Teppich aufrollen. Das Land stellt sich auf eine neue Eskalation ein - mit Auswirkungen auf die gesamte Region.

Lesen Sie mehr …