Themenüberblick

Große Kürzungen im Osten

Am 12. Dezember tritt der neue Fahrplan der ÖBB in Kraft. Für die Bahnkunden ändert sich damit sowohl im Regional- als auch im Fernverkehr eine ganze Menge. Allein in Oberösterreich etwa werden 500.000 Kilometer der Zugverbindungen und 1,3 Mio. Bus-Kilometer gestrichen, die Direktverbindung Linz-Graz fällt dem Sparstift zum Opfer. Andere Verbindungen, vor allem in Westösterreich, werden im Gegenzug verstärkt befahren. Kritik für den Plan kommt von der Fahrgastvertretung probahn - die neuen Pläne verstärken nur den „Fleckerlteppich“, der schon jetzt auf Österreichs Bahnverkehr herrsche.

Lesen Sie mehr …